Facebook Twitter Logo twitter facebook
seit 3019 Tagen offen
strichplatz.ch Die unabhängige Plattform

Anonym einen Beitrag verfassen:



Schlüssel: 30397c

Zulässige Bildformate sind JPEG/PNG/GIF. Bilder werden erst gesichtet und dann freigeschaltet. Optimale breite 600px. Es werden keine Daten über die Urheber der Einträge gespeichert. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der angebotenen Informationen übernommen werden. Die Haftung für Einträge Dritter oder Rechtsverletzungen auf gelinkten Seiten wird abgelehnt.


1455 <--|1454|--> 1453

1454 Mittwoch 06.08.2014

Heute Mittwoch 21:45 die Einfahrt von der Aargauerstrasse her genommen. Reger Betrieb heute, schon sah ich zwei soeben angekommene ultraschlanke Blonde Girls die zum Billetautomaten liefen, zu diesen aber später mehr.

Beim ersten rechtsabieger im Rundkurs steht eine schwarzhaarige, tuntenhaftes Winken, aber kein vor das Auto springen wie auch schon erlebt. Ja, ich bin nicht zum ersten mal hier und die Girls müssen am Ticketautomaten eine Tagesbewilligung für 5 Schtutz lösen.

Dann sah ich sie, nicht alle aber die ersten 15 Trottoirschwalben standen in Reih und Glied an besagter Strasse, laaaaangsam fuhr ich bei den ersten vorbei, eine sehr hübsche mit türkisfarbenen " Röckli " und dazu ein gleichfarbiger knapper BH, was für eine Augenweide ! die nächste in Pink, laaange Stiefel kurzer Rock, ein Maschenoberteil darunter ein Roter BH. Weiber so weit das Auge reicht, Ich möchte ja nur einmal vorbeifahren und nachher mir eine Blonde vorn  Eingang schnappen.  Da lächtelte mich ein junges Girl an, schwarzes etwas Schwarzer BH mit riesen Hupen, dunkelbraune Haare, schulterlang, ich lächelte anständig zurück und fuhr weiter. Da tippelte sie an meinem Fahrzeug vorbei hielt an und lächtelte nochmals, zeigte mir mit der Hand das Blasen fünzig kostet, sie sah wirklich lecker aus. Plötzlich " lupfte " sie den Körbchenhalter und zwei wunderschöne Brüste starrten mich an, bei diesen Argumentent konnte ich nicht nein sagen und  lies das Beifahrerfenster herunter. Ich fragte sie, Blasen 50 mit Titten anfassen ? Kein Problem und schon war sie im Auto. Im Schrittempo fuhren wir weiter und plauderten ein wenig, sie stammt aus Ungarn spricht passabel Deutsch ist 25 Jahre alt und nennt sich Susi. Der Wohnwagen in der Kurve war heute nicht da, weitere acht Girls standen auf der Rückseite des Rundkurses.

Ich musterte weiter die anderen Frauen, viele hübsche Girls meinte ich, sie bejahte und meinte fast alles Ungarinen, zwei Blondine aus Rümänien sehr schön aber schlechter Service, nicht gut! Und schon fuhren wir an den besagten vorbei, uiui was für unfreundliche Geichterdie zwei hatten,       aber " zwei richtige geili sauä ".

Wir fuhren in die Parknische, links und rechts war besetzt,ich übergab ihr den vereinbarter fufziger den sie küsste und am Hösschen rieb, bevor er in der Handtasche verschwand. 

Die Innenraumbeleuchtung lies ich an, eine sehr schöne  gebräunte Haut hat sie, wobei Sie das Wort Haut nicht kannte. Während wir quatschten, hat sie Feuchttüchlein bereitgestellt, Nastücher hervorgeholt alles bereitgestellt, das Ceylor ausgepackt und die Spitze in den Mund genommen. Mit einem Feuchttüchlein hat sie sich die Hände abgewischt und meinen immer grösser werdenden kleinen von Hand angewärmt.  Als es soweit war stülpte sie den Gummi mit dem Mund darüber und das Gebläse ging  los. Nicht einfach ein " Hopp dä Bäsä abschprützä muesch " nein, ein tiefes langes Fränzösisch. Mit der einen Hand hat sie die Eier gekrault, mit der anderen sich abgestützt. Zwischendurch von der Seite gelutscht, die ganze länge des Gummis mit der Zunge rauf unter runter geleckt. Manchmal nur die Eichel bearbeitet dann wieder so tief das es unter Deep Throat gelaufen wäre. In der Zwischenzeit streichelte , knetete und massierte ich ihre Brüste und Nippel, die dann Steinhart wurden, ( Nicht die Titten, nur die Nippel ) eine Augenweide mehr. Ohne Zeitdruck genoss ich einen Blowjob vom feinsten.

Nach dem auszucken des Gebärmutterkontaktbolzes der heute mal nicht in einer Muschi parkte, wurde alles fein säuberlich gereinigt, Den Gummi mit dem vorher bereitgelegten Nastüchlein  abgezogen und saubergewischt. Nochmals mit Babytüchlein abgewischt , fertig war sie und ich.

Noch ein bisschen geredet über den Job während ich mich wieder anzog und gewartet bis ich fertig war mit ankleiden, na ja Hose rauf und so. Mit einem Bussi verabschiedete Sie sich und verlies dann das Auto.

Kaum verliess ich den Platz waren schon wieder einige am abbiegen in den Strichplatz am Depotweg in Züri Albisrieden.

Gruss Roger