Facebook Twitter Logo twitter facebook
seit 3019 Tagen offen
strichplatz.ch Die unabhängige Plattform

Anonym einen Beitrag verfassen:



Schlüssel: dc893f

Zulässige Bildformate sind JPEG/PNG/GIF. Bilder werden erst gesichtet und dann freigeschaltet. Optimale breite 600px. Es werden keine Daten über die Urheber der Einträge gespeichert. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der angebotenen Informationen übernommen werden. Die Haftung für Einträge Dritter oder Rechtsverletzungen auf gelinkten Seiten wird abgelehnt.


770 <--|769|--> 768

769 Sonntag 26.01.2014

die haltestellen sind voll, samstag knapp gegen neun uhr, in den boxen stehen drei autos und lassen es krachen. ich bin das erste mal auf dem parkour, natürlich habe ich auch schon viel davon gehört und kollegen haben davon erzählt. heute bin ich dran.

die einfahrt ist knapp beschildert, fast daran vorbeigefahren, dann doch richtig eingebogen und schön auf die zehn kilometer in der stunde runter gebremst. ich fahre gerade aus und sehe schon ein paar damen auf der strasse stehen, links ein haus mit noch mehr damen und ein polizist.

ich fahre noch langsamer, halte fast an auf der höhe des billetautomaten, sie winkt mich heran und ich lasse das fenster runter. jetzt merke ich dass die strasse gar nicht fertig ist und ich nach rechts abbiegen kann. ich winke ihr zurück und fahre weiter. was ich jetzt sehe hat mich fast überfordert, auf der rechten seite hat es der wand entlang mehrere wartehäuschen eus holz, davor stehen mehrere damen. es sieht wirklich krass aus, ich bin unfähig anzuhalten ab dem ganzen angebot das sich vor mir auftut. es sind nicht übertrieben sicher zehn damen die da auf dem trottoir stehen und mich dezenz aus der hüfte heranwinken.

ich fahre langsam vorbei und merke dass die strasse vorne einen bogen macht und auf der anderen seite wieder zurückfährt, es ist eine rundstrecke. das angebot ist sehr verschieden, kleine, blonde, mit leder, in strumpfhosen, grössere und auch mein favorit, schlanke beine und grosser busen sind auch vorhanden. die strasse geht leicht in eine linkskurve und nach unten, hier hat es auch einen parkplatz, weiss aber nicht ob ich neben dem wohnwagen parkieren darf. habe auch keine lust auf ein wohnmobil, ich bin ja wegen den sexboxen hier. also weiter um die kurve und auf der strasse weiter.

das erste häuschen ist nicht besetzt und das nächste auch nicht, dann stehen sie dafür gleich zu dritt vor mir, eine zeigt mir ihren arsch und wackelt damit. irgendwie absurd das ganze, durch das fenster höre ich das rauschen der autos die auf der autobahn vorbei zischen. die strasse geht wieder leicht nach oben und schliesst mit einer weiteren linkskurve den kreis.

was jetzt, zwei autos kommen mir entgegen und biegen auf den rundkurs ein, ich finde den platz irgenwie noch geil und entschliesse mich für eine neue runde. also schliesse ich mich der kleinen kollone an und fahre hinter den autos her. jetzt wo ich nicht alleine auf der strasse fahre habe ich bisschen mehr zeit die damen anzusehen und meine wahl zu treffen. dank dem wagen vor mir halte ich automatisch auch an. so schlecht sieht sie eigentlich gar nicht aus, also gebe ich ihr ein zeichen und sie kommt ans fenster.

schatzi fragt sie mich, irgenwie sympathisch denke ich, quicky sage ich zurück, sie schaut erfreut und lächelt mich an. sie fasst sich mit einer hand an die brust und drückt sie mir entgegen, mit der anderen hat sie sich am fensterrahmen abgestützt. ich frage wieviel, sie sagt fünfzig. ich finde den preis fair und in meiner hose wächst auch langsam mein pimmel zu einem ständer. ich sage ok und bin fasziniert wie ich mit drei worten eine frau in mein auto bekomme um mit ihr sex zu haben.

sie steigt ein und nimmt einen kaugummi in den mund, die zigarette hat sie weggeschnippt als ich sie mit meiner hand an die tür gewinkt hatte. ich rauche selber und finde es kein problem eine raucherin aufzuladen. sie sagt musik und zeigt mir ihren daumen der nach oben zeigt, ich sage das ist von dj angelo, sie sagt nichts. wir fahren die runde fertig und sie winkt einer der anderen zu die auf dem bank sitzt. vermutlich kenne die sich.

sie sagt box und zeigt mit dem finger in die richtung der sexboxen auf der rechten seite. schön farbig, rot, grün und blau. ich fahre in eine rote. sehr eng ist die einfahrt auch hier und es hat einen pfosten auf der rechten seite, zum glück habe ich keinen hummer denke ich. sie steigt aus und macht die hintere türe auf. ich bin mit mühe auch ausgestiegen und bin froh das die boxen aus holz sind und meine türe nicht verkratzen. ich laufe ums auto rum und steige zuerst ein.

sex im auto finde ich immer bisschen eng, es funktioniert aber und sie hat einen guten job gemacht. ich habe wirklich viel druck gehabt und musst einfach ficken gehen. sie hat mir den gummi angezogen und noch bisschen handangelegt. so gut es ging habe ich sie dann von hinten bedient und auch noch bisschen brust in eine hand gekriegt.

als ich fertig war hat sie mir den gummi ausgezogen und ein tüchlein gegeben. toller service.

die ausfahrt habe ich dann selber gefunden und war eigentlich positiv überrascht wie geil der strichplatz doch ist. ich komme sicher wieder!